TRM Rennpappentreffen

26.10.2019, 10:00 - 17:00 Uhr

Der Trabant im Rennsport

11:00 und 14:00 Uhr Gesprächsrunden mit Akteuren aus Vergangenheit und Gegenwart; Moderation Lutz Weidlich

Parkmöglichkeiten für Besucher auf dem Parkplatz "Am Güterbahnhof" in der angrenzenden Güterbahnhoftraße

Wir laden alle am Ost- und Trabant-Rennsport Interessierte zum „Rennpappentreffen“ nach Hohenstein-Ernstthal ein. Fahrer wie Techniker, Organisatoren, Fans, Originale und Replicas, Jung und Alt – alle sind herzlich willkommen!

Ob als Touren-, als Rallye- oder auch Formel-Rennwagen – an diesem Tag soll die Vielfalt des Trabis im Rennsport beleuchtet und aufzeigt werden; und natürlich auch, wie diese Fahrzeuge noch heute im historischen Rennsport eingesetzt werden.

Rund um die Kommentatoren-Legende und ehemaligen Trabi-Piloten Lutz Weidlich werden in entspannter Atmosphäre aktuelle und ehemalige Akteure der Trabant-Rennsport-Szene zu Wort kommen, spannende Geschichten erzählen, Fahrzeuge und Technik präsentieren.

Die Renntrabis waren und sind absolute Publikumslieblinge auf und abseits der Rennstrecke und zählen oftmals zu den Höhepunkten eines Rennwochenendes! Während einige den Trabi damals wie heute vornehmlich als Einstieg in den Rennsport nutzen, konzentrieren sich andere voll und
ganz auf dessen professionelle technische Weiterentwicklung und setzen fahrerisch und organisatorisch Akzente. Stellvertretend für viele andere seien hier nur die Namen Helmut Assmann, Klaus Schumann, Hartmut Krüger und Siegfried Schulz genannt.

Mit dem Ende der DDR war auch die Ära offizieller Trabant-Meisterschaften vorbei. Nicht geendet aber hat der Spaß am Motorsport mit den Zwickauer Rennpappen. So kümmert sich etwa seit
einigen Jahren die „Historische A 600 Interessengemeinschaft“ des HMC Wünschendorf e. V. um den Erhalt und Einsatz zahlreicher Renntrabis im Straßenrennsport und organisiert den „ADMV-Trabant-RS-Cup“. Und so ist es wohl auch nicht abzusehen, dass der beliebte Zweitakter aus dem
historischen Rennsport verschwindet.

Besonders freuen darf man sich sicherlich auch auf ein Wiedersehen mit dem wohl erfolgreichsten Renntrabant aller Zeiten – die legendäre Nummer „5“ von Klaus Schumann. Und auch der schnellste Trabi der Welt hat sein Kommen angekündigt..."

regulärer Eintritt
26.10.2019
10:00 - 17:00 Uhr

« zurück

Textil und Rennsportmuseum

Antonstr. 6
09337 Hohenstein-Ernstthal

Fon: 03723 47711
Fax: 03723 626554
Mail:

Öffnungszeiten

Hinweis:
Buß- und Bettag, 20. November 2019
geöffnet von 13 bis 17 Uhr

Mogeschlossen
Di13:00-17:00 Uhr
Mi13:00-17:00 Uhr
Do13:00-17:00 Uhr
Fr13:00-17:00 Uhr
Sa13:00-17:00 Uhr
So13:00-17:00 Uhr